Praxis für Psychotherapeutische Medizin und Psychosomatik, Schlafmedizin, Psychoonkologie, Psychotherapie, Flugmedizin und Reisemedizin

Verhaltenstherapie - Psychotherapie

Das Leben führt einen manchmal in schwere psychische Krisen, aus denen man alleine nicht mehr herausfindet und bei denen auch Angehörige und Freunde irgendwann nicht mehr helfen können. Diese Krisen werden oft durch äußere Einflüsse wie familiäre Konflikte, Überlastung und Schicksalsschlägen wie schwere Erkrankungen und Todesfälle ausgelöst.

Auch die Arbeitswelt sorgt durch enormen Leistungsdruck, Überforderung und Mobbing oft dafür, dass der Einzelne an seine Grenzen kommt und die Seele streikt. Psychische Probleme können auch durch ungünstige Muster im Denken und Fühlen entstehen, die durch u.U. lange zurückliegende prägende Lebensereignisse gefördert wurden. Daraus können beispielsweise andauernde Niedergeschlagenheit und Antriebslosigkeit, Unsicherheiten, soziale Ängste, Hemmungen oder ein negatives Selbstbild resultieren.

Als Psychologische Psychotherapeutin mit langjähriger Erfahrung unterstütze ich Sie bei der Bewältigung und Lösung Ihrer Probleme. Hierbei arbeite ich schwerpunktmäßig verhaltenstherapeutisch. Die Verhaltenstherapie ist ein wissenschaftlich fundiertes und transparentes Therapieverfahren. Eine wichtige Rolle spielen dabei Ihre persönlichen Veränderungswünsche und Ziele. Daran orientiert sich der ganz auf Ihre persönlichen Bedürfnisse abgestimmte Behandlungsplan.

Hierbei bieten sich zum Beispiel folgende Möglichkeiten:

  • Zusammenhänge zwischen (ungünstigen) Gedankenmustern und Gefühlen werden aufgedeckt und bearbeitet

  • über Rollenspiele können ungünstige Verhaltensmuster durch neue, besser passende Verhaltensweisen ersetzt werden

  • positive Aktivitäten können durch ein gezieltes Vorgehen gesteigert werden.

Sie können in geschützter und wertschätzender Atmosphäre Neues erlernen und ausprobieren. Ziel der Therapie ist immer, dass Sie zum eigenen Experten Ihres Problems werden und Strategien erlernen, mit denen Sie künftigen Herausforderungen des Lebens lösungsorientiert begegnen können.

Neben der Verhaltenstherapie setze ich auch Elemente aus anderen Therapierichtungen ein, wie z.B. der Systemischen Therapie und Schematherapie. Ebenfalls zur Anwendung kommen verschiedene imaginative Verfahren, Entspannungstechniken und Übungen zur Achtsamkeit. Nicht zuletzt können auch spirituelle Aspekte in die Therapie einfließen.

Mein therapeutischer Ansatz umfasst hauptsächlich folgende Störungsbilder:

Depressive Störungen, Angst- und Panikstörungen, Anpassungsstörungen, Erschöpfungszustände, Burnout, Schlafstörungen, Somatisierungsstörungen, ADHS bei Erwachsenen.